ZELTBAU/WAGEN

Längst ist der Aufbau des Zeltes profimässig organisiert. Gemäss einem selbst erstellten Baubuch wird diese Saison zum ersten Mal unter der Leitung des neuen Zeltmeisters, Oli Schuler, vermessen, die Verankerung markiert sowie Kreis und Eingänge mit Sägemehl gezeichnet. Danach werden die Hauptmasten mit Eisen fixiert und hochgezogen. Der Tieflader mit Firstbalken und Zelttuch wird darunter gefahren. Alles wird hochgezogen. Inzwischen surren 2 Equipen die Rondellstangen mit Spannset fest. Auch beim Piccolo werden die rund 80 Eisen mit dem Kompressor gesetzt. Schliesslich werden die Wagen platziert und der Hag eingepflockt. Der Auf- und Abbau dauert je ca. 6 Stunden. Die Mannschaft besteht aus ca. 15 – 20 starken Männern.